Die NEK 606 Norm

Die NEK 606 Norm geht zurück ins Jahr 1993, als Nachfolger der „Recommended Practice for Specification of Cables“ der Norwegian Oil Industry Association. In den späten 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelten sie diese Spezifikationen, da Bedarf nach mehr Deutlichkeit, sowie einige Kabel zu limitieren und für die Offshore-Industrie zu standardisieren, herrschte. Wie schon erwähnt, übernahm das ‘Norwegian Electrotechnical Commitee’ (NEK) die Verantwortung für diese Norm in 1993.

Nach 1993 wurde die Norm 16 Jahre lang als nationale Norm für Norwegen gesehen. Ab 2009 wurde die NEK 606 Norm international angewandt. Damals wurde beschlossen, bei technischen Spezifikationen auf die NEK 606 zu verweisen. Wir sehen die NEK 606 als Norm und sogar als eine der führenden Normen der Offshore-Industrie. Das neuste Update der NEK 606 Norm wurde im Januar 2016 herausgebracht.

Zusammengefasst sind dies die wichtigsten Merkmale der NEK 606 Norm:

  • Sie entstand aus einer Stakeholder-Initiative.
  • Sie gibt Richtlinien für die Anforderungen für Offshore-Kabel.
  • Sie gibt Regeln für Tests, Zertifizierungen und Akkreditierungen von Offshore Kabeln an.
  • Sie trägt an der Entwicklung der Sicherheit von Offshore-Kabeln bei.
  • Sie gibt eine detaillierte Beschreibung der EU-Richtlinien, der nationalen Gesetze und Vorschriften.

Die NEK 606 Norm

Die NEK 606 Norm hat Schnittstellen mit anderen Normen wie mit der BS6883 und der IEEE 1580. Die Vorschriften für die Montage von NEK 606 Kabeln unterscheiden sich anhand der Isolierung, Abschirmung, Panzerung, „Bedding“ und der Zusammensetzung des Außenmantels. So schreibt die NEK 606 die minimalen Anforderungen vor für:

  • Halogenfreie und schlammbeständige Kabel.
  • Nieder- und Mittelspannungskabel.
  • Steuerungs-, Beleuchtungs-, Instrumenten- und Telekommunikationskabel.
  • Glasfaserkabel.
  • „Hydro Carbon Fire“ (HCF) und Jet Fire (JF) beständige Kabel.

Die Definition der Begriffe in NEK 606

In der Nek 606 Norm werden Begriffe von Eigenschaften genannt, die die Kabel erfüllen müssen. Aber was bedeuten die Begriffe in diesem Zusammenhang und welcher spezifischen Normen müssen sie entsprechen?

Feuerhemmend (Flame retardance)

Die Kabel müssen den Test gemäß der IEC60332-3-22 für gebündelte Kabel oder der IEC 60332-1 für jegliche Art von Kabel bestehen. Bei beiden Tests werden die Kabel vertikal montiert und mit einem simulierten Brand belastet. Die Testmethode und Anforderung der IEC 60332-3 für gebündelte Kabel sind strapaziöser als die der IEC 60332-1.

Feuerbeständig (Fire restistance)

Feuerbeständige Kabel müssen gemäß der IEC 60331-21 und 31 getestet werden. Die Kabel werden dann minimal 1,5 Stunden über einem simulierten Feuer mit einer Temperatur von 750 °C bis 800 °C getestet. Nach diesem Test sollte die Funktionalität des Kabels noch erhalten sein.

Halogenfrei (Content of halogen)

Um zu beweisen, dass es sich um halogenfreie Kabel handelt, müssen diese dem Test gemäß der IEC 60754-1,2 unterzogen werden. Diese schreibt vor, dass ein Kabel ein Maximalgehalt von 5 mg Halogen per Gramm enthalten darf.

Rauchentwicklung (Smoke emission)

Die NEK 606 schreibt vor, dass von einem Kabel während eines Feuers eine minimale Rauchentwicklung ausgehen darf. Dies muss anhand der IEC 61034-2 getestet werden. In einem geschlossenen Raum wird das Kabel Feuer ausgesetzt, wobei Rauch entsteht. Wenn die Lichtdurchlässigkeit 60% oder höher ist, erfüllt das Kabel die Prüfanforderungen. Je niedriger die Rauchentwicklung, desto besser die Lichtdurchlässigkeit.

Ölbeständig (Oil resistance)

Alle duroplastischen Außenmäntel der Kabel sollten für Ölproduktionsanlagen geeignet sein. Um die Ölbeständigkeit zu testen, werden die Kabel gemäß der IEC 60092 359 SHF2 geprüft. Das Kabel wird 24 Stunden lang in Öl mit einer Temperatur von 100°C getaucht. Für Kabel mit einer thermoplastischen Umhüllung gibt es keine Vorschriften über die Ölbeständigkeit.

Schlammbeständig (Mud resistance)

Schlammbeständige Kabel müssen einen Außenmantel aus Einsatzmaterialien haben, die für Anlagen geeignet sind, die mit Schlamm in Berührung kommen, sofern nicht anders angegeben. Das bedeutet gemäß NEK 606, dass ein schlammbeständiges Kabel die Anforderungen von IEC 60092-359 für SHF2 erfüllen muss.

NEK 606 Kabel wie die BFOU, RFOU, BU und RU

Offshore-Kabel werden gemäß der NEK 606 mit vier oder zwei Buchstaben gekennzeichnet. Diese Buchstaben geben die Zusammensetzung der Kabel an. Für Instrumentenkabel gibt es weitere Buchstaben wie (c) und (i), welche auf eine spezifische Abschirmung zwischen Kabel und Außenmantel hinweisen.

Codierung Teil Material
B Isolierung Glimmerband + EP Gummi IEC 60092-351 (EPR)
R Isolierung EP-Gummi, IEC 60092-351 (EPR)
F Innenmantel Zum Beispiel:

  • Feuerhemmender und halogenfreier thermoplastischer Kunststoff.
  • Feuerhemmender und halogenfreier duroplastischer Kunststoff.
O Panzerung / Abschirmung Zum Beispiel:

  • Verzinnt geflochtener Kupferdraht.
  • Zwei Lagen geflochtener verzinnter Kupferdraht.
U Außenmantel Feuerhemmender, halogenfreier und schlammbeständiger duroplastischer Kunststoff SHF2 (IEC 60092-359)

Abhängig vom Kabeltyp und der jeweiligen Anwendung haben diese Kabel zum Beispiel ein zusätzliches PET-Band zwischen dem Innenteil des Kabels und/oder der Panzerung / Abschirmung.

Unsere NEK 606 Kabel und Zustimmung Dritter

Incore Cables bietet Ihnen Kabel an die der NEK 606 Norm entsprechen. Es kann vorkommen, dass für ein bestimmtes Projekt Kabel von einer Prüfstelle genehmigt werden müssen. Alle Kabel in der folgenden Tabelle wurden gemäß der IEC 60092-350, IEC 60092-353, IEC 60092-354 sowie der IEC 60092-376 entwickelt. Kabel mit einem schwarzen Bullet wurden nach der BS 6883 Norm hergestellt.

Kabel DNV Germanischer Lloyd /
Bureau Veritas
ABS Lloyds register of Shipping ETL
RFOU 250 V (c) (i)
RU 250V (c) (i)
RFOU 0,6/1 kV
RFOU 6/10 kV
RFOU 12/20 kV
RU 0,6/1 kV
BFOU 250 V (c) (i)
BU 250V (i) (c)
BFOU 0,6/1 kV
BU 0,6/1kV
BFCU 250V (c) (i)
RFCU 250V (c) (i)
RFCU 250V (c) (i)
RFCU 0,6/1kV

Wer entwirft die NEK 606 Norm?

Viele Personen sind bei der Bestimmung der NEK 606 Norm miteinbezogen. Ein Großteil der Personen sind Experten aus der Offshore-Industrie die von den Regeln und Vorschriften der Norm abhängig sind. Sie formen einen Ausschuss mit dem Ziel Normen zu formulieren, die die höchsten Qualitätsansprüche erfüllen. Sie müssen dabei berücksichtigen, dass Sicherheit ihr wichtigster Fokus ist. Dabei können durch keine Kabelhersteller Einsparungen gemacht werden, da sie bei einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung den Normen entsprechen müssen.

Mehr über NEK 606?

eBook_NEK-606

Erhalten Sie unser E-Book und finden Sie mehr Informationen zu folgenden Themen:

  • About NEK.
  • Standards.
  • Organizational structure.
  • Organizational policy.
  • History of NEK 606.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter message.